Trägerwerk soziale Dienste

 

Psychosoziales Beratungszentrum Suchtberatungs- und Behandlungsstelle

Hauptstelle Grimma

Karl-Marx-Straße 17 | 04668 Grimma 

Tel.: 03437 941-6464, -6465 
Fax: 03437 941-6466

sbb-grimma@traegerwerk-sachsen.de

Öffnungszeiten: Mo/Do 08.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
                        Di       08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
                        Mi/Fr   08.00 - 12.00 Uhr

 

Außenstelle Wurzen 

Dr.-Külz-Straße 5 | 04808 Wurzen

Tel.: 03425 852315
Fax: 03425 8531843 

sbb-wurzen@traegerwerk-sachsen.de

Öffnungszeiten: Mo/Do 08.30 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
                        Di       08.30 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr
                        Mi/Fr   08.30 - 12.00 Uhr

 

Außensprechstunde der Suchtberatungsstelle in Colditz:

Töpfergasse 4 | 04680 Colditz

immer donnerstags von 08:30 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Terminvereinbarung unter 0162 / 8306970 oder 03437 / 9413218 (Frau Gerull)

 

Außensprechstunde der Suchtberatungsstelle in Borsdorf:

Rathausstraße 1 | 04451 Borsdorf (Nebengebäude)

immer mittwochs von 08:30 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Terminvereinbarung unter 0162 / 8306962 oder 03425 / 852315 (Frau Deubel) 

 

Flyer

 

Die Suchtberatungs- und –behandlungsstelle ist ein offenes und kostenloses Angebot für Gefährdete oder Betroffene von Suchterkrankungen (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente, Spiel- und Mediensucht, normabweichendes Essverhalten)  sowie deren Angehörige oder Freunde. Es können entweder Einzel- als auch gruppentherapeutische Gespräche wahrgenommen werden.

Unsere Angebote

  • Individuell ressourcenorientierte und themenzentrierte Beratungs- und Therapiegespräche
  • Vermittlung allgemeiner Informationen über Suchterkrankungen
  • Vermittlung von Entgiftungsbehandlungen und qualifizierten Entzugsbehandlungen
  • Antragstellung und Vermittlung von Entwöhnungsbehandlungen (medizinischen Rehabilitationen bei Abhängigkeitserkrankungen)
  • Vorbereitung und ambulante Nachsorge von Entwöhnungsbehandlungen
  • Beratung und Information bei Führerscheinentzug sowie Vorbereitung auf MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung)
  • Krisenintervention
  • Psychosoziale Betreuung bei Substitution
  • Haus- und Stationsbesuche bei Bedarf
  • Präventionsarbeit zu allen Suchterkrankungen in Schulen, Betrieben und Arbeitsbeschäftigungsprojekten
  • Sozialarbeiterische Tätigkeiten

Gruppenangebote

  • Ambulante Nachsorge-Gruppen für Alkoholabhängige nach Entwöhnungsbehandlung
  • Ambulante Nachsorge-Gruppen für Drogenabhängige nach Entwöhnungsbehandlung
  • Unterstützung von Selbsthilfegruppen für suchtkranke Menschen und deren Angehörige

Unsere Angebote basieren auf dem Freiwilligkeitsprinzip und bedürfen der Mitwirkung des Klienten. Alle geführten Gespräche unterliegen grundsätzlich der Schweigepflicht. Wir beraten und informieren gern auch anonym. Wir arbeiten im Auftrag des Gesundheitsamtes des Landkreises Leipzig und kooperieren bei Bedarf eng mit Partnern des psychosozialen Netzwerkes, um die Lebenssituation des Klienten zu stabilisieren oder zu verbessern.

 

 

 

Newsticker

  • Die Tagesgruppe Dresden hat einen neuen Mitbewohner
    weiterlesen
  • "VMI" Einsatz in unserer Intensivpädagogischen Wohngruppe Rosenhof in Radebeul
    weiterlesen
  • Fortbildungsveranstaltung der Jugendhilfe in der "Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau"
    weiterlesen
  • Die Intensivwohngruppen Dresden erlebten Volleyball der Spitzenklasse
    weiterlesen
  • KRABAT-Mühle Schwarzkollm
    weiterlesen

Alle News anzeigen