Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen

Aktuelles

In Krisenzeiten zeigt sich Menschlichkeit und Nächstenliebe

Die aktuell schweren Zeiten fordern alle, bringen aber auch positive Geschichten zum Vorschein. So beispielsweise im Dorf Großnaundorf bei Dresden, in dem die kleine Gemeinschaft großes Engagement zeigt und sofort geschlossen bereitsteht, sobald um Hilfe gebeten wird.

Unsere Heime für Kinder und Jugendliche mit teils mehrfachem Handicap, Heilpädagogischen Wohngemeinschaften und Besondere Wohnformen für chronisch psychisch kranke Menschen samt aller Mitarbeiter*innen stehen in den nächsten Wochen vor riesigen Herausforderungen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, richten wir uns nach den Vorgaben der Regierung und Institute. Jedoch sind unsere Einrichtungen auch das Zuhause der Nutzer*innen, so dass dort der Spagat zwischen hygienischen Maßnahmen, notwendiger Pflege und dem Gefühl von Geborgenheit geleistet werden muss. 

Da wir mittlerweile sogar bei der Grundausstattung z.B. von Mundschutzen an die Grenzen gelangen und wir in der Zusammenarbeit mit der Gemeinde Großnaundorf  bisher nie enttäuscht wurden, haben wir kurzerhand bei der Kirche, bei Frauenkreisen und dem Förderverein nachgefragt und um Unterstützung gebeten. Gefragt – getan!

Seit Samstag steht in unserer Freien Keulenbergschule - Evangelische Grundschule Großnaundorf in jedem Klassenzimmer eine Nähmaschine mit Material. Über das Wochenende sind so schon 100 Mundschutze genäht worden. Wer selbst nicht nähen kann, gibt Stoff oder Gummiband. Per Auto wird das Material eingesammelt oder an Heimnäherinnen verteilt. Natürlich werden die Hygienevorschriften eingehalten und die fertigen Handarbeiten werden ohne direkt Kontakt vor die Tür gelegt oder ans Gartentor gehangen. 

Solch eine Gemeinschaft im Dorf zeigt, wie toll und einzigartig es ist, als Gemeinde zusammenwirken.

Ein großes Dankeschön sagt 
Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen GmbH

Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.