Trägerwerk Soziale Dienste Sachsen

Freie Keulenbergschule - Evangelische Grundschule Großnaundorf

Freie Keulenbergschule - Evangelische Grundschule Großnaundorf

Informationen zur Schule

Aktuelles finden Sie auf der Website der Schule www.keulenbergschule.de

Gerne können Sie uns jederzeit über E-Mail keulenbergschule@traegerwerk-sachsen.de oder Telefon 035955 713838 kontaktieren.

Für die Aufnahme an unserer Schule melden Sie sich bitte über den entsprechenden Antrag bei uns.

Leitbild

Die Freie Keulenbergschule – Evangelische Grundschule Großnaundorf ist eine gebundene Ganztagsschule.

Unsere Schule steht allen Kindern, mit oder ohne evangelische Kirchenzugehörigkeit offen. Werte wie Akzeptanz von Vielfalt, Toleranz, Achtung vor allem Leben und das friedliche Miteinander stehen im Mittelpunkt unserer Pädagogik. Das fachliche Konzept der Schule ist demnach eingebettet in einen Wertezusammenhang, der in unserer Region traditionell verankert ist und von Eltern wieder verstärkt gewünscht wird.

Wir sehen in jedem Kind ein Individuum mit ganz eigenen Stärken und Bedürfnissen. Um Ihr Kind auf dem Weg in ein glückliches und zufriedenes Leben zu begleiten und in ihm die Freude am lebenslangen Lernen zu entfachen, legen wir großen Wert darauf, dass Ihr Kind bei uns nicht nur das ABC und 1x1 lernt, sondern

  • Selbstwertgefühl
  • soziales Miteinander
  • Neugier
  • Freude an seiner Umwelt
  • Wissen

entwickelt. Denn nur ein Mensch, der sich selbst in einem sozialen Umfeld positiv gebunden wahrnimmt und sich seiner Bedürfnisse entsprechend entfalten kann, ist in der Lage, Wissen aufzunehmen, es mit seinen Vorerfahrungen zu verknüpfen und entsprechend anzuwenden. Somit ist er in der Lage, sich selbst eine Grundlage für ein glückliches und erfülltes Leben zu schaffen. Um für dieses Anliegen Kontinuität zu gewährleisten, ist an unserer Schule der Unterricht verbindlich und zuverlässig abgesichert.

Evangelisch bilden bedeutet, dass der einzelne Mensch im Mittelpunkt allen Tuns steht. Kinder sollen in der Orientierung der christlichen Tradition und in Verbindung mit guten Lehr- und Lernmethoden entsprechend ihrer Fähigkeiten gefördert werden. Der Religionsunterricht, die „Zeit der wertvollen Gedanken“, regelmäßige Morgenkreise und andere Möglichkeiten der Begegnung fördern die Auseinandersetzung mit den Formen und Inhalten des christlichen Glaubens. Dabei werden die Kinder in ihrer Dialog- und Konfliktfähigkeit gestärkt, ihrer Verantwortungsbereitschaft gefordert und ihre ethische Urteilsfähigkeit im Horizont des christlichen Glaubens erweitert.

Vorlesen
Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.