Trägerwerk Soziale Dienste Sachsen

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Radeberg

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Radeberg

Unsere Beratungsstelle

Unser multiprofessionelles Team aus (sozial-)pädagogisch, psychologisch und therapeutisch ausgebildeten Fachkräften unterstützen Eltern, Kinder, Jugendliche sowie deren Bezugspersonen:  

  • bei Fragen zur Erziehung und herausforderndem Verhalten
  • bei Entwicklungsbesonderheiten 
  • bei Lern- und Leistungsproblemen in Kita, Schule oder Ausbildung
  • in schwierigen Lebensumständen wie Trennung und Scheidung 

Eckpunkte unserer Beratung:

  • Wir beraten unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Religion oder Weltanschauung sowie der Form des partnerschaftlichen oder familiären Zusammenlebens.
  • Wir arbeiten als inklusive Erziehungs- und Familienberatungsstelle
  • Unsere Beratungen bieten wir sowohl im persönlichen direkten Gespräch an, als auch als Online-Beratung.
  • Kinder und Jugendliche können gern auch ohne Begleitung ihrer Eltern unsere Beratung in Anspruch nehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen für 

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen tragfähige Lösungen zu individuellen Fragestellungen. Neben Einzel- oder Familiengesprächen können auch Gruppenangebote genutzt werden. 

Die Beratungsstelle arbeitet auf der Grundlage von SGB VIII:

§ 28: Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und zugrundeliegender Faktoren zur Lösung von Erziehungsfragen
§ 16: Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie (Einzelfallhilfen), aber auch fallübergreifende präventive Angebote wie Gruppenangebote, Fallbesprechungen für andere Berufsgruppen und Vorträge in Kindertagesstätten
§ 17: Beratung in Fragen der Partnerschaft sowie Trennung und Scheidung
§ 18: Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechts

Die Beratungen sind antrags- und kostenfrei und unterliegen der Schweigepflicht.
 

Kursangebot der Beratungsstelle

"Kinder in Trennung"  -  Wenn Eltern sich trennen und sich die familiäre Situation dadurch verändert, haben Kinder häufig Fragen (Download Flyer)

"Starke Eltern - Starke Kinder®" - Mehr Freude mit Kindern (Download Flyer)

Anmeldezeiten

montags                             10.00  -  14.00 Uhr
mittwochs                          12.00  -  17.00 Uhr
donnerstags                      10.00  -  14.00 Uhr

Offene Sprechstunde

mittwochs                          15.30  -  17.00 Uhr

Wir beraten

Eltern und Jugendliche, die Schwierigkeiten bei der Gestaltung ihrer sozialen Beziehungen und/oder Sorgen und Nöte im Lern- und Leistungsbereich haben.

Eltern, die bemerken, dass ihr Kind sich nicht wie erwartet entwickelt, Ängste hat, Schwierigkeiten hinsichtlich Konzentration und Belastbarkeit aufweist und/oder Auffälligkeiten wie Bettnässen, Lügen, Kopfschmerzen ... zeigt.

Familien, die Unterstützung bei der Meisterung spezifischer Problemlagen (wie Trennung und Scheidung) benötigen und/oder auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für ihr Zusammenleben sind.

Als Angebote unterbreiten wir:

  • Diagnostik psychischer und psychosozialer Problemlagen
  • Beratung von Eltern und anderen Sorgeberechtigten bei Erziehungsschwierigkeiten sowie in besonderen familiären Situationen (z. B. Trennung/Scheidung) und bei besonderen Problemlagen des Kindes/Jugendlichen
  • Beratung anderer Erziehungsträger insbesondere Lehrer und Erzieher
  • Leitung von Elterngruppen zur Schulung der Erziehungsfähigkeit nach dem Konzept des Kinderschutzbundes "Starke Eltern - Starke Kinder"
  • Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einzeln und in Gruppen

Unsere Angebote sind kosten- und antragsfrei.

Häufige Fragen

Wie lange muss ich auf einen Termin warten? 

  • Durchschnittlich erhalten Sie eine Woche nach Anmeldung zur Beratung einen Rückruf oder eine E-Mail von Ihrer/Ihrem zuständigen Berater*in, in dem ein erster Gesprächstermin vereinbart werden kann (i.d.R. max. nach 4 Wochen nach Anmeldung). Gern können Sie auch die offene Sprechstunde der Beratungsstelle für Ihr Anliegen nutzen. Für eine Beratung bei Trennung/ Scheidung kann die Wartezeit z.T. länger sein. Sie werden über die Warteliste informiert.   

Gehören Sie zum Jugendamt?

  • Nein. Ihre Angaben werden von uns vertraulich behandelt. 
  • Sollen Dritte in die Beratung einbezogen werden, geschieht dies nur in Absprache mit Ihnen und nach Erteilung der Schweigepflichtentbindung durch Sie. Eine Ausnahme davon ist eine festgestellte akute Kindeswohlgefährdung. 
  • Mit Ihrem Einverständnis arbeiten wir mit der Familiengerichtshilfe zusammen.   

Was passiert mit meinen Daten und Angaben? 

  • Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz des Sozialgesetzbuches und werden vertraulich behandelt. Spätestens 6 Monate nach Abschluss der Beratung werden ihre Daten und Angaben datenschutzgerecht vernichtet, sofern Sie nicht um längere Aufbewahrung bitten.  

Wie läuft die Anmeldung ab? 

  • Sie können sich telefonisch oder persönlich während der Anmeldezeiten anmelden. I.d.R. werden dabei einige Stammdaten zu Ihrer Familie erfasst. Dazu gehören u.a. Name, Adresse und Kontaktdaten; Name und Geburtsdatum des Kindes sowie die von Ihnen gewünschten Beratungsthemen / Anliegen. Sie können uns auch eine E-Mail schreiben oder zur offenen Sprechstunde vorbeikommen. Es steht Ihnen auch frei, sich anonym beraten zu lassen. 

Was gibt es noch für Angebote in der Beratungsstelle? 

  • Die Beratungsstelle bietet auch Eltern- und Kindergruppenangebote an. Näheres entnehmen Sie bitte den Flyern. 
  • Die Beratungsstelle bietet Info-  und Elternabende intern in der Beratungsstelle an.
  • In externen Einrichtungen werden Sprechstunden, Workshops und Elternabende angeboten.
  • Für Fachkräfte bietet die Beratungsstelle Fachberatung und Fortbildungsmöglichkeiten auf Anfrage an.
Vorlesen
Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.